Tag 13

Blumen, die ich letzte Woche geschickt bekommen habe ♥

Ich weiß nicht, wie viele verschiedene Medikamente ich im Moment bekomme, aber es sind viele und ich weiß, dass ich mindestens eines davon nicht vertrage. Seit einigen Tagen habe ich einen fiesen Ausschlag an den Beinen, die Haut schaut verboten aus und schmerzt bei der kleinsten Berührung. Gestern habe ich vor der Perückenanprobe noch Thrombozyten bekommen, die bei mir anscheinend jedes Mal eine allergische Reaktion auslösen. Als Folge hat es mich gestern Abend am ganzen Körper so fürchterlich gejuckt, dass ich nicht einschlafen konnte.

Das Fenistil, das mir die Schwester dann brachte hat immerhin so gut gewirkt, dass ich doch irgendwann noch eingeschlafen bin. Als Folge von zu wenig Schlaf war ich heute Morgen als die Familie eintrudelte mal wieder totmüde. Wenigstens hat der Arzt angeordnet, dass ich jeden Abend eine Cortison-Infusion bekomme, das Zeug wirkt wenigstens und kann momentan bei mir eh nichts kaputt machen, also her damit.

Besuch hatte ich heute auch genug. Meine Eltern waren mit einer meiner Schwestern da, meine Großeltern waren nochmal zu Besuch, eine liebe Freundin war da und natürlich der Freund. Beschäftigung von 10–20 Uhr. Toll!

Morgen oder am Dienstag kommt ein Dermatologe, um sich meine Haut mal anzuschauen, ansonsten steht außer der gefürchteten Knochenmarkspunktion die nächsten Tage nichts an. Heute haben die Schwestern mein Blut mit dem von irgendjemand anderem verwechselt. Das Labor hat angerufen und gesagt, sie sollen doch bitte nochmal welches abnehmen, die Werte könnten überhaupt nicht stimmen. War dann letztendlich auch so. Wäre nicht gut gewesen, wenn meine Leukozyten in 24 Stunden von 1000 auf 6000 gesprungen wären, das wäre dann nämlich wieder die Leukämie gewesen. Aber letzten Endes wars ja dann doch nicht so.

Und so geht ein weiterer Tag im Augsburger Zentralklinikum zu Ende. Ich bin mal gespannt, wann ich wieder spannendere Dinge zu erzählen habe. Ich denke mal am Dienstag!

4 Kommentare

  1. Die Warterei ist ätzend, aber am Ende sind wir alle froh, wenn möglichst wenig passiert und Du raus darfst. Das wird ein Tag!

  2. Pingback: Tweets that mention Tag 13 : cookies&monsters -- Topsy.com

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.