Europapark!

Jaaaa, es hat tatsächlich geklappt! Am 20.08. (einem Samstag) waren wir im Europapark in Rust. Die Fahrt war eigentlich recht kurz, wir haben nur ca. 75 Minuten gebraucht. Es war wunderschönes Wetter und furchtbar heiß. Da ich immer Angst habe zu frieren habe ich leider eine lange Hose angezogen, das war nicht so schlau. Ich stand also die meiste Zeit an und habe geschwitzt. Zwischendurch kamen dann die Achterbahnen. Und hey, eine genialer als die andere. Gut, ich kannte schon alle außer der Blue Fire, aber alleine wegen der hat es sich gelohnt. Looooping!

Wir haben mit der Silverstar angefangen, sind dann zur EuroSat, Poseidon, EuroMir, Blue Fire und haben dann erstmal Pause gemacht. Wir standen im Schnitt so 45 Minuten an, schätze ich mal. Es ging also. Die Blue Fire und Silverstar sind wir gleich zweimal gefahren und insgesamt hatte ich einen total lustigen Tag. Besonders erste Reihe Silverstar ganz am Ende war super! Um 18 Uhr sind wir vollkommen kaputt ins Auto gestiegen und erst noch was essen gefahren. Und habe ich gut geschlafen in der Nacht!

Was mich verwundert hat ist, dass ich gar keine Probleme mit meinem Rücken hatte. Ich bin eigentlich so eine Person, der nach 30 Minuten Stehen Füße und Rücken dermaßen weh tun, dass die restliche Zeit nur schwerlich mit mir zu ertragen ist. Allerdings war diesmal alles anders. Ich hatte keine Probleme (außer leichten Kopfschmerzen wegen der Hitze) und finde das ganz schön gut. Vielleicht bleibt das ja so und das nächste Mal überlebe ich ein Festival ohne fast hopps zu gehen.

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.