Ein bisschen Freiheit.

Ein bisschen Freiheit für mich. source

Tag 35. Erstmal ein dickes „Dankeschön“ für die vielen lieben Kommentare, ich hab mich sehr gefreut. Und natürlich lass ich mich nicht unterkriegen. Heute schaut alles schon ganz anders aus.

Die Ärzte hatten zwar leider keine Neuigkeiten und irgendwie weiß auch keiner, wie es jetzt weitergeht, aber es geht weiter und das ist die Hauptsache. Leukozyten sind immer noch so weit unten, heute bei 0,3. Die Produktion könnte langsam wirklich mal anlaufen, aber darauf kann ich wohl lange warten. Tz.

Naja, das Ergebnis der genetischen Untersuchung gibt’s wohl auch erst morgen, was soll’s. Ich muss ja auch noch warten, ob sie vielleicht bis Ende der Woche einen Spender haben, dann kommt’s auf die eine oder andere Sache auch nicht mehr an, oder? ;)

Viel passiert ist heute also wieder nicht und mein Gott, egal. Morgen kommt meine Wolle, dann wird wieder gehäkelt. Gossip Girl hab ich geschaut. Lost haben Kevin und ich geschaut. Mama war da. Mit dem Kalium hab ich gekämpft. Geschlafen hab ich. Ein Tag wie jeder andere auch. ;)

Was ich jetzt noch tun werde: ein bisschen was zum iPad schreiben (hab ich einem Freund versprochen). Eigentlich wollte ich auch noch eine Folge Gossip Girl schauen, aber das ist auch nicht schlimm wenn’s mal wieder nicht klappt. Bleibt schon mehr für’s nächste Mal.

Was ich tun sollte: Produktiver sein. Mensch.

Also bin ich jetzt produktiv und melde mich dann morgen wieder, hoffentlich mit jeder Menge guter Nachrichten! :)

8 Kommentare

  1. Schönes Bild, das muntert einen schon auf. Und Deine kämpferischen Worte erst recht. Morgen gibt´s garantiert gute Nachrichten, also genieß den ruhigen Abend und denk dran: Der Leukämie muss man richtig hinten reintreten! Das machst Du ziemlich supergut, muss ich sagen. Im Übrigen: Wer ist schon diese Lena, wenn ich sehe, was Du hier leistest – Du bist jetzt schon viel produktiver, also übertreib´s nicht! Gute Nacht und gute Nachrichten wünschen Mama und Papa!

  2. Liebe Maike, hab jetzt erst deinen Eintrag von gestern gelesen. Das erste was ich gedacht habe, als ich den von heute gelesen habe: 0,3 ist schon besser als 0,2! Es wird ganz bestimmt jetzt jeden Tag besser mit den Werten! Ich mag ich deine „I love“-Listen. Wir sollten das alle viel öfter machen. Jeden Abend vor dem ins Bett gehen – dann schläft man immer mit positiven Gedanken ein! Wünsch dir schöne Träume…

  3. Huhu Maike,

    ich habe dein Blog vor kurzem erst entdeckt und bewundere dein Durchhaltevermögen! Das du diesen Blog führst finde ich klasse. Ich selbst, bin seit meinem 18. als Spender registriert. Vielleicht werden ja durch diesen Blog noch ein paar Leute mehr auf dieses Thema aufmerksam.

    Ich wünsche dir alles Gute und das du schnellstmöglich wieder Gesund wirst!

    LG

  4. Übrigens gibt es gerade eine Facebook-Aktion von der DKMS (Fan-Challenge). Dein Papa hat schon mitgemacht, ich auch – finde ich eine super Sache!!!

  5. Liebe Maike!
    Seit etwa zwei Wochen verfolge ich deinen Blog. Ich bin so beeindruckt von deinem Kampfgeist und deiner unermüdlichen positiven Einstellung.
    Du wirst das alles ganz ganz toll meistern und dein Leben noch mehr genießen, als du es sowieso schon tust (das merkt man / frau!!!).
    Und wenn du später Ideen zum Nähen brauchst, kannst du dich gerne bei mir melden!
    Viele liebe Grüße,
    Lisa

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.