Reha vom 27.07. – 24.08.

Ich fahre morgen für vier Wochen in eine Rehabilitationsklinik (das Bild habe ich nur deshalb gewählt, weil ich hoffe, in dieser Zeit auch in den Europapark nach Rust fahren zu können!) nach Baden-Württemberg. Von daheim sind das 330 km. Das ist ein ziemlich weiter Weg und eine ziemlich lange Zeit, aber ich bin sehr gespannt, wie es wird. Ich hoffe, dass ich meine Ziele, die ich hier ja schon aufgeschrieben habe, erreichen kann und vor allem viele Leute kennen lerne.

Ich habe noch keine Ahnung, wie ausgelastet man in so einer Reha-Einrichtung ist und ob man den ganzen Tag Programm hat, aber ich schätze, dass ich theoretisch Zeit habe, auch von dort zu bloggen. Ich nehme es mir auf jeden Fall mal fest vor, ich möchte mich schließlich später auch dran erinnern können, wie es war. Und dass es um mein Gedächtnis nicht allzu gut bestellt ist habe ich irgendwann bestimmt schon einmal geschrieben. :)

Jetzt bin ich eigentlich am Koffer packen, aber der Koffer ist schon voll und es gibt trotzdem noch so viel Zeug, das unbedingt mit muss. Nicht zuletzt das Notebook und meine brandneue Six Feet Under- Collection. Meine Häkelsachen nehme ich auch mit. Vielleicht findet sich ja ein bisschen Zeit.

Wenn ich mir den Berg Gepäck, den ich mitschleppen werde bin ich erstens froh, dass ich mit dem Auto hinfahren kann. Und zweitens bin ich froh, dass ich als Verteidigung sagen kann, dass vier Wochen eine lange Zeit sind und ich gerne alle meine Kleider um mich habe, da ich an manchen Tagen manche Dinge einfach nicht tragen kann und dann Alternativen brauche. Viele.

Begleiten wird mich auch „Die Arena“ von Stephen King, auf das ich sehr gespannt bin. Der Anfang verspricht viel. Ansonsten wünsche ich euch und mir eine schöne Zeit. Ich melde mich bald wieder!

8 Kommentare

  1. Hey Maike, gute Fahrt und gute Genesung in der Reha!
    4 Wochen sind ja überschaubar und tun Dir sicher gut!

    Freu mich über Blogeinträge vom Europapark ;)

    Alles Liebe,
    Philipp

  2. Viel Spaß in der Reha :-) Ich war mal für 2 Monate in einer Kur, davon zehre ich heute noch und erinnere mich sehr gerne an die Zeit zurück :-) V.a. auch, weil ich dort sehr nette Menschen kennengelernt habe, zu denen ich auch heute noch Kontakt habe… Aber auch so war die Zeit dort toll, man konnte sich voll und ganz auf sich konzentrieren – etwas, das man im Alltag so bestimmt nie wieder kann.

    Ich hoffe, Du hast eine schöne Zeit dort :-)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.